Zuschuss (Fördergelder) zur Energieeinsparung

Bund, Länder und Gemeinden fördern durch eine Vielzahl von Programmen sowohl Maßnahmen zur Energieeinsparung als auch den Einsatz alternativer Energiequellen durch die Bereitstellung von Fördergeldern in Form eines Zuschusses oder zinsgünstigen Krediten.

Lassen Sie sich beraten, wir helfen Ihnen, die für Ihr Vorhaben optimale Förderung zu finden und begleiten Sie durch die Antragsprozedur.

Als anerkannte Gutachter erstellen wir die zur Teilnahme an den KfW-Programmen nötigen Gutachten und Nachweise.

Zur Sicherstellung der gewünschten Qualität treten wir bei Umsetzungen gern als Sachverständiger für eine qualifizierte Baubegleitung ein. Im Rahmen einer Inanspruchnahme von KfW-Mitteln (Zuschuss oder Kredit) ist diese Bauüberwachung / -begleitung ebenfalls förderfähig.

 

Zuschuss:

Beispielsweise bezuschusst die KfW-Bankengruppe die Modernisierung und zusätzlich den Bau eines sog. Energieeffizienzhauses mit derzeit bis zu 25 % der förderfähigen Kosten. Einzelmaßnahmen, wie den Austausch einer Heizung oder von Fenstern, Außenwand- oder Dachdämmung weden ebenfalls mit 10 % der Kosten bezuschusst.

 

Kredit:

Die zweite Form eines Zuschusses ist der zinsverbilligte Kredit. Je nach Vorhaben werden Effizienzhäuser mit bis zu 75.000 € je Wohneinheit und einem verrechneten Tilgungszuschuss von maximal 17,5 % gefördert. Bei Einzelmaßnahmen ist der Kredit auf 50.000 € pro Wohneinheit gedeckelt, ein Tilgungszuschuss entfällt. Weitere Vorteile liegen in einer Zinsbindung von 10 Jahren, bis zu 5 Jahren tilgungsfreie Anlaufzeit und einer Sondertilgung ohne Zusatzkosten.

 

Als Ersterwerber von modernisierten oder neu gebauten Energieeffizienzhäusern erhalten Sie ebenfalls einen Zuschuss.

 

Für die Beantragung sind wir als zugelassenes Unternehmen zertifiziert und erstellen die benötigten Unterlagen gern für Sie.

Zusätzliche Informationen